Die Moxa- oder auch Brenntherapie ist ein Heilverfahren aus der traditionellen chinesischen Medizin. Indem man brennendes Beifusskraut indirekt am Körper anwendet öffnet man die Meridiane. So kann die Energie ungehindert fliessen und die Selbstheilungskräfte im Körper werden mobilisiert.

 

Moxa wird gezielt, punktuell und vorzugsweise dort angewendet, wo Akupunkturpunkte zu finden sind oder wo sich der Hauptschmerz lokalisiert. Grossflächig können Hautareale behandelt werden, beispielsweise über Gelenken oder an Reflexzonen innerer Organe. 

 

Anwendungsbereiche

  • Rheuma und degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen-

  • Allgemeine Schwächezustände

  • niedriger Blutdruck

  • Erschöpfung

  • Organsenkungen

  • Korrektur der Lage des Ungeborenen

  • allgemein Erkrankungen die durch Feuchtigkeit und Kälte erzeugt wurden

 

<<< zurück

MOXA oder MOXIBUSTION

© 2015 Shiatsu- und Massagepraxis Baumgartner • Tel. 079 758 20 04  /  079 221 37 80 • boumi.ruth@solnet.ch